PROJEKT-Gesundheitsberatung

Gesundheitsberatung und Antragservice

 

Heute steht eine ganze Gesellschaft von Menschen unter einem enormen und vielseitigen Druck. Familie, Job und sonstige Verpflichtungen führen zu krank machendem Dauerstress. Ständig ist man ausgelaugt und erschöpft, findet keine Zeit für sich um zu regenerieren oder zu entspannen – und wenn, dann ist die Erholung nur von kurzer Dauer. Das führt zu einer Stress-Spirale, aus der Sie allein nur schwer ausbrechen können. Eine Gesundheitsmaßnahme der Krankenkasse oder des Rententrägers kann helfen, den Stresskreislauf zu unterbrechen. Nur welche Gesundheitsmaßnahme ist die Richtige?

Eine Mutter-Kind-Kur oder auch eine Vater-Kind-Kur ist eines der besten Präventionsmittel, um dem stressigen Alltag als Mutter oder Vater zu entfliehen. Das konnte ich am eigenen Leib erfahren. Aber wussten Sie schon, dass es auch reine Mütter- oder Väter-Kuren gibt? Und wissen Sie was der Unterschied zwischen einer Kur und einer Reha-Maßnahme ist. Von letzteren gibt es ambulante und stationäre Maßnahmen. Und was tun Sie wenn die krank machende Wirkung des Stresses so groß ist, dass Sie akut Hilfe benötigen? Welche Maßnahme ist also die für mich passende?

Im Rahmen meines Engagement für das Projekt-Gesundheitsberatung, finde ich mit Ihnen genau auf diese und viele weitere Fragen Antworten. Ich helfe bei der Beantragung der Maßnahme und begleite Sie weit über die eigentliche Maßnahme hinaus.

Ein Dienstleistungsangebot aus persönlicher Überzeugung

 

Aus eigener Überzeugung kann ich sagen, dass eine Gesundheitsmaßnahme außerhalb des gewohnten Lebensumfeldes ein guter Weg ist Stresskreisläufe zu unterbrechen und neue Perspektiven zu schaffen. Manchmal ist so – und nur so – auch „Heilung“ möglich.

In meiner Praxis erlebe ich immer wieder, dass Menschen die eine Gesundheitsmaßnahme benötigen, selbst oft nicht mehr in der Lage sind, sich damit auseinander zu setzen, welche die Richtige ist. Sich durch einen Berg von Antragpapieren zu arbeiten oder gar mit Widersprüchen zu beschäftigen scheint oft völlig unvorstellbar. Hier eine Entlastung zu schaffen, ist unser Anspruch und mir persönlich ein echtes Anliegen.

Als Mitbegründerin und CEO des Projekt-Gesundheitsberatung, berate ich heute aus tiefer Überzeugung Menschen hinsichtlich der Inanspruchnahme von verschiedenen Gesundheitsmaßnahmen (Kuren, Rehabilitationen, für Kinder und Erwachsene) aber auch in akuten Krisen wie Burnout, Depressionen und Angststörungen.

Übrigens: Eine Erstberatung kostet nichts!

Die Kosten für ein Antragsverfahren liegen je nach Aufwand zwischen 75 und 100 Euro und sind somit für alle Menschen erschwinglich. Diese geringen Kosten sind dem Umstand geschuldet, dass das Engagement des Bündnis einem sozialen Gedanken entspringt. Alle Berater*innen arbeiten praxisnah in den Bereichen Pädagogik, Psychologie, Gesundheitsberatung, Kurberatung, Familiencoaching und Sozialberatung.

 

Dienstleistungsangebot von

Projekt-Gesundheitsberatung

  • kostenfreies Erstgespräch
  • ausführliche Erstberatung
  • Maßnahmenempfehlung (Kur, Reha, Akut, Ambulant, ect)
  • Antragerstellung, Einreichung und Fristüberwachung
  • Klinikberatung und Buchungsservice
  • Unterstützung im Widerspruchsverfahren falls notwendig
  • akute Hilfen zur Stressbewältigung bis zur Maßnahme
  • Vorbereitung auf die Maßnahme (Unterstützung beim Ausfüllen der Aufnahmedokumente, Packlisten ect.)
  • Ansprechpartner während der Maßnahme
  • Nachsorge nach der Maßnahme

 

Kontakt

aufWERTs – Konstanze Hees
Telefon: 07143/3812348
konstanze.hees@aufWERTs.de

Sie finden mich auch bei